Enthärtung nach VDI 2031

Hohe Temperaturen bei der Warmwasserbereitung begünstigen besonders in Hartwasser-Gebieten die Kalkabscheidung. Die Folge: an den Wärmeübertragungsflächen der Heizung entstehen Kalkablagerungen. Der Wirkungsgrad sinkt und die Energiekosten steigen. Im Extremfall kann es sogar zu Schäden an den Wärmetauschern kommen. Eine Enthärtung des Heizungswassers ist deshalb in vielen Fallen unumgänglich. Wir empfehlen Ihnen deshalb eine Heizungswasseraufbereitung mit einer Enthärtungsanlage der Firma Grünbeck.